Sweet Caroline – the ultimate tribute to Neil Diamond

Neil Diamond gilt genreübergreifend als einer der ganz Großen – und nicht von ungefähr hat sich zuletzt auch eine moderne Produzentenlegende wie Rick Rubin seiner angenommen. Keine Frage, Neil Diamond ist immer noch „in“: Deshalb gibt es jetzt auch „Sweet Caroline – The Ultimate Tribute to Neil Diamond“. Der Abend ist als Hommage und zugleich als Reise angelegt; er führt zurück in die Anfangszeiten von Neil Diamond und präsentiert natürlich auch all seine Hits, von „Forever In Blue Jeans“ über „Song Sung Blue“, „Cracklin‘ Rosie“ und „I am… I said“ bis hin zu „Beautiful Noise“ und natürlich „Sweet Caroline“. Nachgezeichnet wird der Weg des legendären Sängers in Person von Gary Ryan, der in dieser Tribute-Show Neil Diamond verkörpert und für seine Performance viel Lob erhielt. Neil Diamond wurde 1941 in New York geboren und schrieb auch Hits für andere Künstler, wie „I’m a believer“ für The Monkees und „Sunflower“ für Glen Campbell. 2011 wurde er in die Rock’n’Roll Hall of Fame aufgenommen.

Sweet Caroline – the ultimate tribute to Neil Diamond