Urmel aus dem Eis – nach dem Kinderbuch von Max Kruse

Zur Zeit der Dinosaurier legt Mutter Urmel ein Ei – doch dann passiert es: die Eiszeit bricht herein, und das Ei wird von Schnee bedeckt, wo es einfriert und viele, viele Jahre Winterschlaf hält. Lange Zeit später muss der Naturkundeprofessor Habakuk Tibatong mit Tim Tintenklecks, einem kleinen Waisenjungen, und dem sprechenden Hausschwein Wutz auf die kleine Insel Titiwu flüchten, um dem Neid und den Anfeindungen seiner Professorenkollegen zu entkommen. Denn Professor Tibatong hat eine außergewöhnliche Methode entwickelt um Tieren das Sprechen beizubringen.

Eines Tages wird ein Eisberg mit dem Urzeit-Ei am Strand der Insel Titiwu angeschwemmt. Ein seltsames Geschöpfchen schlüpft aus dem Ei: das Urmel! Vorlaut und keck, aber unglaublich liebenswert, sorgt das Urmel künftig für Wirbel bei Professor Habakuk Tibatong und seinen sprechenden Tieren…

Die Geschichten um ‚Das Urmel‘ sind die wohl bekanntesten des beliebten Kinderbuchautos Max Kruse. Seine Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt, ihre Gesamtauflage liegt bei über drei Millionen Exemplaren. Max Kruse war Mitglied des P.E.N. und Träger des Bundesverdienstkreuzes.

Urmel aus dem Eis – nach dem Kinderbuch von Max Kruse